Kela

Kela aus Burkina Faso

*Januar 2001 - †3.3.2010

Highslide JS Kela aus Burkina Faso, Stammhündin des Zwingers

Die Hündin wurde 2001 von "ABIS" aus Tin Akoff in der Region Oudalan, Burkina Faso, importiert. Mit der Zucht von Importhunden soll ein ausreichend großer Genpool gesichert und Inzuchtdepression verhindert werden. Für seltene Rassen wie den Azawakh ist dies eine wichtige Möglichkeit, die Hunde in ihrer Ursprünglichkeit und Typenvielfalt zu erhalten. ABIS war ein Förderkreis, der sich dem Erhalt der Rasse in seinen Ursprungsländern und der Unterstützung der dortigen Bevölkerung widmete. ABIS hat seine Arbeit offiziel 2008 eingestellt. Eine Nachfolgeorganisation ABIS HUMANITAIRE wird die lokalen Hilfsprojekte in Afrika vor Ort weiterführen. Der Verein freut sich über Spenden.

Meine Kela ist am 3. März 2010 gestorben. Kela hatte einen malignen peripheren Nerventumor und musste gerade 9-jährig eingeschläfert werden.

Fotos


Richterberichte

Frau Schröter - CACIB 2004

»3 Jahre, rotgestromt, korrekte weiße Abzeichen, rassetypisch leicht zurückhaltendes Verhalten, vollständiges Scherengebiss, schöne Größe und Hochformat, korrekter Kopf mit schönenem Ausdruck, Ohrenhaltung oft durch den Lärm etwas beeinträchtigt, korrekte Winkelungen, sehr gut ausgeprägte Brust in jeder Hinsicht, schöne trockene Bemuskelung, harmonisches, müheloses Gangwerk bei schöner Haltung, in der Vorderfußwurzel leider leicht instabil«

Herr Sistermann - Azawakh Jahresausstellung Offenbach 2006

»5,5 Jahre alte sandfarben gestromte Hündin von vorzüglichem Format, aber etwas kräftiger Hündinnenkopf, sehr gute Ober- und Unterlinie. Vorzügliche Winkelungen. Sicheres Verhalten, korrektes Seitengangwerk, im Kommen und Gehen parallell«

Wiza Ak Ilaman

Wiza Ak Ilaman

*08.02.2012

Wiza Ak Ilaman - Mai 2013

Wiza ist aus dem W-Wurf von Ak Ilaman. Sie ist jetzt das Energiebündel bei uns im Haus. Es wackelt immer der ganze Hund. Stillsitzen ist ganz schwer!

Mehr zur Wiza findet ihr auf ihrer Homepage.

Richterberichte

Herr L. Erdös, HU - WRVI Ingolstadt 25.05.2013

»Kleine aber elegante Hündin, guter Kopf, gute obere und untere Linie, sehr gute Koordination in der Bewegung.«
V1, VDH, ResCAC, Zwischenklasse

Herr W. Wiersma, NL - TWC Tüttleben 18.05.2013

»15 Monate alte Hündin, excl. Rasstyp, muss noch trockener werden, aber zeigt sehr schöne Körperlinie und Gangwerk, gut prop Kopf, gute Schere und Ohr, langer Hals, schön hoch angesetzt. Excl. Winkelungen. Gute Ober- und Unterlinie, kräftig bemuskelte Hinterhand, sehr schönes Gangwerk für ihr Alter, gutes Verlaten und sehr gut präsentiert.«
V1, JgdVDH, JgdCAC, JgdBOB Landesjugendsieger Hessen/Thüringen

Anmerkung: Hr. Wiersma hat außerordentliches Geschick im Umgang mit Azawakhs gezeigt.

P. Prof.Dr. Friedrich - WRGO Schwarzenfeld 06.04.2013

»Harmonisches Gesamtbild, in allen Ebenen wohlproportionierter Hündinnenkopf, Scherengebiss, Brust altersgemäß entwickelt, Rückenlinie in Ordnung, parallel gestellte Gliedmaßen, korrekte Felltextur, sicheres Verhalten, mühelos in der Bewegung«
V2, JgdResVDH, JgdResCAC

Herr Fritz - DWZRV Nürnberg 13.01.2013

»11 Monate alte attraktive Rassevertreterin, typischer Kopf und Ausdruck, vz. Scherengebiss, langer Hals, korrekte Winkelungen, korrektes Format und Rückenlänge, sehr gut angesetzt und getragene Rute feines dichtes Haar, typische Färbung, etwas viel Weiß, ganz elastische Bewegung mit viel Aktion, freundliches Verhalten«
V1, JgdVDH, JgdCAC, BH, JgdBOB, BOB

Frau Kammerscheid-Lammers - CACIB Nürnberg 12.01.2013

»11 Monate alt noch in der Entwicklung stehend, gut in Kopf und Ausdruck, korr. Gebiß mit Scherenschluß, Hals von guter Länge, korr. Ober- und Unterlinie, gut gestellt in Vor- und Hinterhand, freier Bewegungsablauf, jugendliches und gutartiges Verhalten«
V1, JgdVDH, JgdCAC, BH

Herr Blümel - Ausstellung WRV Greppin 08.09.2012

»7 Monate, entz. Junghündin, femininer Typ, schöner Kopf, guter Ausdruck, sehr schöne Farbe, dem Alter entsp. noch nicht ausbalancier, Gangwerk dem Alter entsp., charmante Junghündin«
VVSP

Hera Kel Tin-Hinan

Hera Kel Tin-Hinan, Pflegehündin

*2008?

Hera Kel Tin-Henan

Am Wochenende vor dem 1. November 2010 kam Hera zu uns, besser gesagt, wir haben sie bei Kel Tin-Hinan abgeholt. Erstmal wurden wir heftig verbellt. Nach einem Spaziergang in der Dunkelheit sprang sie aber problemlos ins Auto auf die Rücksitzbank und war sehr ruhig während der Fahrt. Kein Wunder, sie wurde ja auch von zwei Männern vom Kofferraum aus beäugt.

Hera hat mittlerweile ein schönes Zuhause gefunden.

Al Hara's Rizwah

Al Hara's Rizwah, Pflegehündin

*26. August, 2001

mehr unter Initiative Windhundhilfe e.V.

Al Hara's Rizwah

Rizi hatten wir ursprünglich nur als Pflegehündin aufgenommen. Nachdem sie nach 6 Moaten immer noch keinen Platz gefunden hatte darf sie nun bleiben. Am Wochenende vor dem 30. Oktober 2011 kam Rizi zu uns, wir haben sie in Bosserode abgeholt. Nach einem kurzen Spaziergang sprang sie zusammen mit der Conny zu uns ins Auto auf die Rücksitzbank und war sehr ruhig während der Fahrt. Wir brachten Conny noch schnell nach Hause und sind dann auf dem schnellsten Wege heimwärts gefahren.

Rizi ist weit weniger zurückhaltend als ihre Enkelin Hera.

Fotos

Steckbrief

10 Jahre, kastriert, jung geblieben, fit, robust, kräftig und gut gelaunt. Unerschrocken, tollpatschig, verspielt, forsch und zielstrebig. Marke Rudelchefin sucht Personal.

Wesensbeschreibung

Rizi ist eine große Schmusekatze. Eigentlich eine widersinnige Aussage, da alle Tiere in katzengröße in ihren Augen Beute sind. Der Jagdtrieb ist sehr ausgeprägt. Alles was sich in einiger Entfernung schnell bewegt erregt ihre Aufmerksamkeit.
Wenn man mit ihr an der Leine anderen Hunden begegnet, kann das manchmal mit großem Theatern einher gehen. Läuft Rizi frei und die Hunde sind nicht zu klein, denen man begegnet, oder haben ausreichend Selbstbewusstsein, gibt es meist kein Problem. Wir sind schon mit einem Boxer und einem Wippet ausgegangen und manch anderen Hunden begegnet, ohne Probleme. Auf der anderen Seite wohnen Hunde in unsere Nachbarschaft die sie gar nicht mag.
Man kann Rizi schon absetzen und sie bleibt auch sitzen bis sie die Freigabe bekommt, auch sonst gehorcht sie recht gut solange nichts anderes 'wichtiges' ihre Aufmerksamkeit erfodert.
Rizi ist stubenrein und gliedert sich gut in einen strukturierten Haushalt ein. Sie geht früh einmal Gassi und erledigt alle Geschäfte und abends das selbe. Das ist für sie Routine und da fühlt sie sich wohl.
Seit einiger Zeit holt sie sich auch selbstständig Sachen aus unserer Spielzeugkiste und wirft die durch die Gegend zum spielen. Sie ist sehr vergnügt dabei.

Rizi könnte als Einzelhund leben und auch nach Eingewöhnung einige Zeit alleine bleiben. Sie beansprucht dann aber auch sehr viel Zuwendung und ist sehr anhänglich. Eine entschiedene Führung ihres neuen Besitzers ist unbedingt von Nöten. Auch mit anderen Hunden im Haushalt lebt sie sicher gern. Es ist jedoch damit zu rechnen, dass sie dann vielleicht die Führungsrolle beansprucht. Von daher ist sie mit einem Rüde sicher einfacher zu Vergesellschaften als mit einer Hündin. Vielleicht könnte sie einem unsicherem Hund sogar hilfreich zu Seite stehen.

Video von Adu und Rizi beim Spielen

Besuch auf der CACIB 2012 Nürnberg

Wir waren heute mit Rizi und Adu auf der CACIB. Das Mädel hat sich sehr gut verhalten trotz Gedränge und vielen anderen Hunde in alle Größen und Haarlängen. Sie hat sich sicher durch die Massen bewegt ohne andere Hunde 'anzumachen' oder sich vor welchen zu fürchten. Sie ist überaus neugierig und schaut auch in alle Töpfe die dort im Messebereich standen. Es könnte ja etwas essbares geben.