Aktivitäten in 2011


Besuch bei Ak Ilaman in Marbella, September 2010

Highslide JS Achtung bitte! Radler in Andalusien

Ende September haben wir uns mit dem Auto und beiden Hunden im Gepäck aufgemacht die Zuchtstätte Ak Ilaman in Marbella (Andalusien) zu besuchen. 24h quer durch Frankreich und durch ganz Spanien. Da waren wir alle erstmal etwas platt nach der Fahrt und brauchten zwei Tage Ruhe.
Umia hat da auch gleich mitgemacht beim ausgedehnten Relaxen.

Jeden Abend ging es an den Strand von Marbella, was besonders den Shami (mit fast 14 Jahren) sehr gefreut hat. Hier ist er so richtig aufgeblüht da er das Wasser ja sehr mag, ganz im Gegensatz zum Adu (der alte Feigling).

Wir haben mit Adu und Umia Ausflüge in die Bergwelt Andalusiens gemacht. Adu ist das ja gewöhnt, nur Umia ist dann auf dem Weg von Istan zum Refugio Juanar bergan doch an ihre Grenzen gestossen. Ein so schönes Mädel tut sich da etwas schwer mit ihren Zehennägeln die Steinblöcke hoch zu kommen. Es war aber das einzige Mal dass wir eine Wanderung abbrechen mussten.

 

Im Gegensatz dazu ist Umia natürlich der Hingucker beim abendliche Flanieren im Hafen von Port de Banus!
Der Aze (14 Jahre) war eigentlich der Einzige, der nicht so richtig Kontakt aufnehmen durfte zu uns Besuchern. Wir haben das mal unter Aufsicht probiert und es ging auch so 5 bis 10 Minuten gut bis sich beim Aze und Shami die Nackenhaare aufgestellt haben.

 

Letztendlich geht es nun wieder heim. So eine lange Autofahrt ist schon recht ermüdend!


Azawakh Jahresaustellung, Greppin 2010

Highslide JS Na mal sehen, was hier so passiert

Die Spät-Ankömmlinge. Am Freitag Abend Susi mit dem Auto voller Hunde (Shami & Adu) und Peter mit dem Motorrad nach Greppin. Ein Wunder, dass wir es doch relativ schnell gefunden haben. Die grobe Annäherung hat Peter gemacht und das Gelände hat dann Susi gefunden. Noch schnell einen Platz im Dunklen gesucht, die Hunde ausgeführt, Zelt aufgestellt, etwas gegessen und getrunken. Dann zu viert im 2-Mann-Zelt übernachtet.

Ausstellung

Am nächsten Tag sind Peter und Adu mit den anderen Azi-Besitzern und Hunden in den Ring eingezogen. Wer da mit wem gegangen ist, war nicht ganz klar. Im Ring hat wieder Susi das Kommando übernommen.
In Greppin haben wir auch Akia und Baara wieder getroffen. Akia hat sich besonders über Susi gefreut, aber gar nicht über seinen Bruder Adu.

Rennen

Highslide JS Adu voll in Action

Am Nachmittag gab es dann noch die Rennen und fünf Azis in der Einzelkonkurrenz. Drei haben die Rennbahn im ersten Einzelrennen vorzeitig verlassen. Für das zweite Rennen waren dann nur noch Adu und T'Quaashie übrig geblieben. Adu hat sich im zweiten Lauf mit einer Zeit von 40:34 Sekunden ganz wacker geschlagen. Wenn man bedenkt, dass er noch mitten auf der Bahn läuft und nicht auf der kürzesten Innenbahn. Damit belegte er den zweiten Platz bei den Hunden ohne Lizenz.